..

Auf Wiedersehen kleine Maus

.in Gedenken an: Elly


Wenn es soweit ist...

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach,
und quälende Pein hält ständig mich wach,
was Du dann tun musst – tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass Du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag – mehr als jemals geschehn –
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehn.

Wir leben zusammen in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Nur- bitte bleibe bei mir bis zum Schluss
auch wenn es für Dich schwer sein muss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit – ich bin sicher – wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauende Blicke ein letztes Mal –
Du hast mich befreit von Schmerz und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.

Dein Sessel ist nun leer!

Dein Lieblingssessel ist nun leer,
kein Schnurren kündet von Behagen,
kein Samtgetrippel grüßt mich mehr
und niemand will mein Schuhband jagen.

Kein Schmieren und kein Maunzgeschrei
sagt mehr: wo bleibt mein Fresschen?
Wo Spielzeug war und Katzenbrei
ist jetzt ein einsam leeres Gässchen.

Dein bisschen Habe steht im Schrank,
du kommst ja doch nie mehr zurück,
und ewig schulde ich dir Dank
für Freude, Trost und Spaß und Glück.

Von Gott hast du das Katzenrecht,
das dir nach irdischem Getümmel,
nach Sorgen, Zärtlichkeit, Gefecht
ein Kuschelplätzchen schafft im Himmel.

Gefunden bei:
http://www.alexandra-steuernthal.de





 

 

Von Anfang an,
Ein Leben lang,
Du bist ein echter Freund.
Von einem, der mich so
Wie du versteht,
Hab ich lange nur
Vor mich hingeträumt.

Dein weiser Blick
Zeigt mir meine Grenzen auf,
Du gibst wortlos auf mich Acht.
Ohne Dich hätte ich das letzte Jahr
Mehr schlecht als recht nur
Hinter mich gebracht.

Diese treuen Augen
Haben die ganze Welt gesehn,
Du kennst die Wege,
Meine Richtung, alle Straßen.
Wie oft hat sich meine Seele
Von dem grenzenlosen Mut in Dir
Auf Deine Reisen mitnehmen lassen.

Seitdem du nachts bei mir warst,
Konnte ich in dem
Schlimmen Zimmer schlafen.
Gott hat Dich mir bestimmt
Zur Seite gestellt, Du beschützt mich
Und weißt wieso wir uns trafen.

Diese treuen Augen haben
Tief in mich hineingesehn,
Sie kennen meine leisesten Gedanken.
Der kleine Feigling in mir,
Er liebt den Helden in Dir,
Um den sich Abenteuer
Und Legenden ranken.

Ich weiß, dass du unsterblich bist,
Du wirst immer bei mir sein.
Ich kann dich über uns atmen hören
Und schlafe friedlich ein.


gefunden bei

Samsas Traum


 

 

 

Nach oben